W2 – Personen im Wasser

Datum: 18. August 2016 um 18:47
Alarmierungsart: FME
Dauer: 2 Stunden 13 Minuten
Einsatzart: Wasser 2
Einsatzort: Rheinkm 601
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MTF, MZB
Weitere Kräfte: FF Andernach, FF Bendorf, FF Brohl, FF Engers, FF Irlich, FF Kaltenengers, FF Leutesdorf, FF Neuwied, FF Weißenthurm


Einsatzbericht:

Am Donnerstag den 18.08.2016 wurde die Feuerwehr Rheinbrohl zu einer Personensuche auf dem Rhein alarmiert. In Kaltenengers sollten nach einem Badeunfall 2 Personen im Rhein treiben. Einer von Ihnen wurde durch die Strömung unter Wasser gezogen, der andere konnte sich aus eigener Kraft retten. Mehr als 3 Stunden nach der Erstalarmierung wurde nach der vermissten Person gesucht, leider ohne Erfolg. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit wurde der Einsatz abgebrochen. Insgesamt waren ca. 100 Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz.


Bericht RZ-ONLINE 18.08.2016