Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr ist ein Zusammenschluss aus allen Ortswehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und als „Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Hönningen“ gegründet.

Sie ist die jüngste Organisation innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr und wurde am 27.Juni 1998 in Verbindung mit dem 15 jährigen Geburtstag des Kreisjugendfeuerwehrverbandes Neuwied im Feuerwehrgerätehaus Rheinbrohl gegründet. Schirmherr dieser Veranstaltung war Landrat Rainer Kaul.

Die Heimat und Unterbringung der Jugendfeuerwehr für alle Aktivitäten ist das Gerätehaus Bad Hönningen. Hier finden alle Freizeit-, Übungs- und Unterrichtsstunden statt. Aber auch in den anderen Gerätehäusern der Ortswehren innerhalb der Verbandsgemeinde werden bei speziellen feuerwehrspezifischen Ausbildungsteilen Unterrichtsstunden abgehalten.

Bei der Gründung der Jugendfeuerwehr wurden 22 Jugendliche im Alter zwischen 10 bis 15 Jahren mit Handschlag zum Jugendfeuerwehrdienst verpflichtet. Zum Jugendfeuerwehrwart der Verbandsgemeinde wurde Bernd Loth, zu seinem Stellvertreter Wolfgang Zimmermann bestellt. Beide übergaben Ihre Ämter im April 2009 an Michaela Simon und Stefan Schriedels,

Zur Zeit hat die Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde 20 Mitglieder. Mitglied kann jeder Junge und jedes Mädchen ab 10 Jahre werden. Ansprechpartner dafür sind Stefan Schriedels und Nadine Loth. (Kontaktdaten)