F2 – unklare Rauchentwicklung

Datum: 11. Januar 2020 
Alarmzeit: 11:51 Uhr 
Alarmierungsart: FME, SMS 
Dauer: 24 Minuten 
Art: Feuer 2 (Fehlalarm) 
Einsatzort: Kloster Johannesburg, Leutesdorf 
Mannschaftsstärke: Teilalarm 
Fahrzeuge: MTF, TLF 20/40 
Weitere Kräfte: FF Bad Hönningen, FF Leutesdorf 


Einsatzbericht:

nr-kurier.de

 

#immerda, auch bei der Einweihung des eigenen neuen Feuerwehrhauses

 

Wer glaubt, dass eine Schlüsselübergabe für ein Feuerwehrgerätehaus „normal“ abläuft, der hat sich im Fall der am heutigen Samstag (11.Januar) erfolgten feierlichen Einweihung und Schlüsselübergabe für die Feuerwehr Leutesdorf getäuscht.

Leutesdorf. Nach Begrüßung durch den Beauftragten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Reiner W. Schmitz und den Grußworten von Landrat Achim Hallerbach unter der musikalischen Untermalung durch den Musikzug Blauweiß Leutesdorf, begrüßte Leutesdorfs Wehrführer Uwe Reisdorf zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Feuerwehr und Freunden der Feuerwehr mit den Worten „es kommt erstens anders und zweitens als man denkt“. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnen konnte, wie recht er damit behalten sollte.

Mitten in seinem Rückblick, wie es zum Neubau kam, welche Unwägbarkeiten, Rückschläge und Verzögerungen den Bau begleiteten und wie „einfach“ es noch früher (60 Jahre) ging mit Um- und Neubauten für die Wehr, schrillten die Meldeempfänger der aktiven und Wehrführer Schmitz „wir brechen hier ab, wir haben Einsatz“. Gemeldet war durch die Leitstelle Montabaur „Feuer 2 unklare Rauchentwicklung“. Rasch leerten sich die Plätze im Feuerwehrhaus und die Einsatzkräfte fuhren in den Einsatz, der jedoch nach rund 20 Minuten beendet war, es handelte sich um einen Fehlalarm.

Zwischenzeitlich überbrückte der Kirchenchor Cäcilia Leutesdorf und der Musikzug Leutesdorf die Wartezeit. Nach Rückkehr aller Einsatzkräfte gab es den kirchlichen Segen für das neue Haus und die Wehrleute durch Pastor Christian Scheinhost und Pfarrer Heiko Ehrhardt.

Im Anschluss konnten bei einem kleinen Imbiss die neuen Räumlichkeiten durch die Gäste in Augenschein genommen werden. Der komplette Umzug der Feuerwehr wird Ende Januar vollzogen sein. Eckhard Schwabe

Zahlen, Daten, Fakten

Planungszeit: 10 Jahre
Bauzeit: 13 Monate
Geplante Baukosten: 1.125.226,19 Euro
Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz: 181.500 Euro
Derzeitige Baukosten: 1.081.300,86 Euro (es sind noch nicht alle Gewerke abgerechnet)