B2.02 – Flächenbrand groß

Datum: 2. September 2022 um 16:39
Alarmierungsart: FME, SMS
Einsatzart: Feuer 2
Einsatzort: Ruine Hammerstein
Mannschaftsstärke: Vollalarm
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MZF-1, MTF
Weitere Kräfte: FF Bad Hönningen


Einsatzbericht:

Pressemitteilung 

Flächenbrand groß in Hammerstein – Polizeihubschrauber mit Löschwasser im Einsatz

Hammerstein.VG Bad Hönningen. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen wurden gegen 16.40 Uhr (02.09.2022) durch die Leitstelle Montabaur zu einem „Flächenbrand groß“ im Bereich der Burgruine Hammerstein alarmiert. 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte, die die Einsatzstelle zunächst nur fußläufig über den Rheinsteig-Wanderweg erreichen konnten brannte eine größere freie Fläche und darauf befindliches Gebüsch. 

Angefacht durch den Wind breitete sich das Feuer schnell aus. Händisch, mittels Waldbrandpatschen und anderen Handwerkzeugen, aber auch dadurch, dass sich die Windrichtung änderte, konnte die Ausbreitung am Rheinsteig-Wanderweg zunächst gestoppt werden. 

Durch aufwendig über Wald- und Feldwege zugeführte Löschfahrzeuge konnte das Feuer anschließend mit Wasser gelöscht werden. Zu den zwei Fahrzeugen direkt an der Einsatzstelle wurde eine Schlauchleitung vom Plateau der Burgruine Hammerstein aufgebaut. Mittels Pendelverkehr wurde das Löschwasser zum Plateau transportiert. 

Der Polizeihubschrauber des Landes Rheinland-Pfalz unterstützte die Löscharbeiten mit dem Außenlastbehälter. Das Löschwasser wurde mehrere Male im Rhein aufgenommen und dann über der Einsatzstelle abgeworfen. 

„In Summe brannte eine Fläche von rund 7000 m2. Der Rheinsteig-Wanderweg ist für die steilen Lagen bekannt. Ich bin froh, dass wir das Feuer am Rand der freien Fläche aufhalten konnten. Der Einsatz war für alle Einsatzkräfte sehr kräftezehrend, glücklicherweise wurde niemand verletzt.“, betont Einsatzleiter Michael Scharrenbach (Wehrleiter). 

Im Einsatz waren über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehreinheiten Rheinbrohl und Bad Hönningen, der Rettungsdienst, der DRK-Ortsverein, die Polizei und der Energieversorger.