F2 – Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall auf der B42

Datum: 17. Oktober 2018 um 12:13
Alarmierungsart: FME, SMS
Dauer: 1 Stunde 45 Minuten
Einsatzart: Feuer 2
Einsatzort: B42, Rheinbrohl
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MTF
Weitere Kräfte: FF Bad Hönningen


Einsatzbericht:

Um 12:13 Uhr wurde die Feuerwehr Rheinbrohl und Feuerwehr Bad Hönningen zu einem Fahrzeugbrand auf der B42 alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte festgestellt werden das kein Fahrzeug brannte, jedoch 2 PKW frontal kollidiert waren. Da keine Personen eingeklemmt waren, wurde seitens der Einsatzkräfte die Unfallstelle abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und der Rettungsdienst unterstützt.

—————————————————————————-

Pressemitteilung Polizeidirektion Neuwied:

Linz. Am Mittwoch, 17. Oktober, gegen 12 Uhr befuhr der 77-jährige Unfallverursacher die B 42 von Leutesdorf in Richtung Linz. In Höhe Rheinbrohl kam er mit seinem Hyundai aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Pkw der Marke Peugeot zusammen. Der 77-Jährige und der 58-jährige Fahrer des Peugeot wurden schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht aber keine Lebensgefahr. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die B 42 war während der Unfallaufnahme ca. 2,5 Stunden voll gesperrt.