B3 – brennt PKW auf Zug

Datum: 13. September 2022 um 17:52
Alarmierungsart: FME, SMS
Einsatzart: Feuer 3
Einsatzort: Hauptstr, Rheinbrohl
Mannschaftsstärke: Vollalarm
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MZF-1
Weitere Kräfte: FF Bad Hönningen, FF Leutesdorf


Einsatzbericht:

Rheinbrohl. Gegen 17.50 Uhr (Dienstag, 13.09.2022) alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehren der VG Bad Hönningen, den Rettungsdienst sowie die Polizei mit dem Einsatzstichwort „Brand 3 – Brennt Güterzug mit PKW“. Die Einsatzstelle befand sich im Bereich des Bahnhofes in Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte ein PKW auf einem Güterzug im Heckbereich. Das Feuer drohte auf weitere Fahrzeuge, die auf dem Güterzug geladen waren, überzugreifen.

Sofort wurde durch die Feuerwehr ein Löschangriff gestartet.  Der Löschangriff erfolgte aus einem sicheren Abstand, da die Oberleitung zu diesem Zeitpunkt noch nicht geerdet war. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers auf weitere Fahrzeuge und den Zug verhindert werden. 

Nach den Sicherungsmaßnahmen durch das Notfallmanagement der Deutschen Bahn erfolgten die Nachlöscharbeiten und Kontrollen am PKW.

Der Einsatz unter Leitung des stv. Wehrleiters der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Uwe Reisdorf, war nach ca. einer Stunde beendet.

Im Einsatz waren die Feuerwehreinheiten Rheinbrohl, Bad Hönningen und Leutesdorf, die Feuerwehreinsatzzentrale in Linz, der Rettungsdienst, der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur, das Notfallmanagement der Deutschen Bahn sowie die Landes- und Bundespolizei.

PM Feuerwehr VG Bad Hönningen