B2.08 – Wohnungsbrand

Datum: 11. Juni 2022 um 10:00
Alarmierungsart: FME, SMS
Einsatzart: Feuer 2
Einsatzort: Zehnthofstraße, Leutesdorf
Mannschaftsstärke: Teilalarm
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 20/40, MZF-1
Weitere Kräfte: FF Bad Hönningen, FF Leutesdorf


Einsatzbericht:

Frühzeitige Alarmierung durch Rauchwarnmelder verhindert größeren Schaden

Leutesdorf. Gegen 10.00 Uhr  (Samstag 11.06.2022) wurden die Feuerwehren der VG Bad Hönningen, der Rettungsdienst sowie die Polizei durch die Leitstelle Montabaur mit dem Einsatzstichwort „Brand 2 – Wohnungsbrand“ alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich in der Ortsmitte von Leutesdorf. Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, weil sie den Rauchwarnmelder und eine Rauchentwicklung wahrgenommen hatten. Im Notruf war unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte aus Leutesdorf war eine leichte Rauchentwicklung aus dem 2. Obergeschoss des Wohnhauses sichtbar. Die Bewohnerin war glücklicherweise inzwischen eingetroffen und konnte bestätigen, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden.

Ursächlich für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr kontrolliert und belüftet.

Fazit der Feuerwehr: „Rauchwarnmelder retten Leben und verhindern größere Schäden!“ Prüfen Sie daher regelmäßig ihre Rauchwarnmelder auf Funktion.
Im Einsatz waren 26 Kräfte der Feuerwehreinheiten Leutesdorf, Rheinbrohl und Bad Hönningen die Feuerwehreinsatzzentrale, der Rettungsdienst sowie die Polizei.